Hausordnung

Hausordnung der Jugendfeuerwehr Radbruch

  1. Pünktlich kommen und wenn man mal zu spät kommt, wird sich entschuldigt.
  2. Keine Gewalt! Dies beinhaltet, niemand wird aus der Gruppe ausgeschlossen. Es werden keine Waffen zum JF Dienst mitgebracht (auch Feuerzeuge, Taschenmesser…); niemand wird beleidigt oder persönlich angegriffen; wir sind immer freundlich und beschimpfen uns nicht denn wir sind eine Gruppe; alle sind gleichwertig und werden auch dementsprechend gleich behandelt!
  3. Das Inventar der Feuerwehr wird pfleglich behandelt und es werden keine Räume oder Fahrzeuge ohne Erlaubnis betreten; es wird nicht an irgendwelchen Schaltern, Knöpfen…herumgespielt denn die Fahrzeuge sind Einsatzfahrzeuge und wenn etwas darin verstellt ist, kann dieses im Einsatz schlimme Folgen haben(Personenschäden).
  4. Keine Handys, mp3-Player oder ähnliches während des Dienstes (auch O-Märsche) wenn ihr diese Sachen dabei habt, bitte auf „Lautlos“ und in den Taschen lassen, es wird von der Jugendfeuerwehr Radbruch keine Haftung für irgendwelche Schäden an diesen Geräten übernommen (ausgenommen von dieser Regel sind Berufliche Gründe)
  5. Alkoholverbot, Rauchverbot, keine Brandstiftung (Rauchen für die Betreuer nur in den Pausen); Feuer wenn es zum Dienst gehört nur unter Aufsicht der Betreuer und nicht in Geschlossenen Räumen!!!
  6. Wenn der Dienst im Dunkeln beginnt oder endet müssen die Fahrräder, Kettcars, Roller oder ähnliches mit Licht ausgestattet sein, wenn kein Licht da ist, werden die Fahrräder… im Gerätehaus eingeschlossen und können dann im Hellen wieder abgeholt werden!
  7. Die Jugendfeuerwehruniform ist zum Dienst vollständig mitzubringen und auch zu tragen!
  8. Den Anweisungen der Betreuer ist Folge zu leisten, wenn ein Gruppenführer bestimmt wurde, trifft diese Regel auch auf den Gruppen- oder Staffelführer zu! Der Gruppenzusammenhalt ist sehr wichtig für Spaß und Erfolg bei allen woran ihr teilnehmt.
  9. Im Einsatzfall sind die Einsatzfahrzeuge umgehend zu verlassen um die Arbeit der aktiven Feuerwehr nicht zu behindern. Desweiteren ist der Jugendfeuerwehrdienst mit dem Zeitpunkt der Alarmierung beendet und der Nachhauseweg ist unverzüglich anzutreten.
  10. Wenn eine Regel der Hausordnung stark missachtet wird, behalten wir uns vor (Betreuer und Jugendwarte) diesen Dienst für die betreffenden Personen zu beenden.
    Bei vorzeitigem Dienstende wegen Missachtung werden die Eltern der betr. Person tel. informiert

Und hier der Link zum Herunterladen der Hausordnung